Programm FLORIAN 2017

Zurück

07.10.2017
Vortragsreihe AG FReDi (Arbeitsgemeinschaft der Feuerwehren im Rettungsdienst)

Saal Florenz
10:00
Saal Florenz
Infektionsgefahr am Flughafen? Ja oder nein? Volker Wilken, AG FReDi (Arbeitsgemeinschaft Feuerwehren im Rettungsdienst), Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
10:45
Saal Florenz
RET Bag Berlin - ein gemeinsames Versorgungskonzept der Berliner Polizei und der Berliner Feuerwehr für Verletzte Andreas Ohlwein, Berliner Feuerwehr- und Rettungsdienst-Akademie, Berlin

07.10.2017
Forum Organisations- und Führungskräfteentwicklung in Freiwilligen Feuerwehren

in ideeller Trägerschaft des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen e.V.
Saal St. Petersburg
10:00
Saal St. Petersburg
Einführung und Begrüßung Nadine Rücker, AMSONA Coaching und Beratung, Bannewitz
10:15
Saal St. Petersburg
Leistungsfähigkeit nichtpolizeilicher Gefahrenabwehr im Ehrenamt - dargestellt am Beispiel Freiwilliger Feuerwehren Dipl.-Ing. Martin Meier, Klix
10:45
Saal St. Petersburg
Gedanken und Anregungen zum Thema "Mitglieder in Freiwilligen Feuerwehren" Albrecht Hofmann, Ingenieur für Rettungswesen, Leipzig
11:15
Saal St. Petersburg
Von Kalt auf Heiß – Psychosoziale Unterstützungsangebote für Einsatzkräfte Dr. Gabriele Buruck, Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie Technische Universität Dresden, Dresden
11:45
Saal St. Petersburg
Menschliche Ressourcen bei Stress und Ohnmacht entfalten - eine Einführung in das Systemische Ressourcenmanagement und das Modell der RessourcenACHT [mehr] Dipl. Psych. Anett Renner, Systemischer Coach, Supervisorin, Therapeutin, Entwicklerin des SACHT-Konzepts (Systemische Achtsamkeit, Systemisches Ressourcenmanagement), Geschäftsführerin SACHT Institut, Wiernsheim
12:30
Saal St. Petersburg
Abschluss

07.10.2017
11. Workshop der Sachgebietsleiter 6 - Information und Kommunikation

(09:30 - 16:00)
Saal Rotterdam

07.10.2017
Ausstellervorträge - Block 1

Saal Ostrava
09:30
Saal Ostrava
Einsatzhygiene und Partikelschutz - Eine neue Aufgabe für Feuerwehren bei der Beschaffung von Schutzkleidung? [mehr] Marko de Klein, VIKING Life-Saving Equipment A/S, Esbjerg V
10:15
Saal Ostrava
Vorführung der "Visual Accident Perimeter" anhand eines Vorfalls mit gefährlichen Stoffen [mehr] Bert Thoelen, Brandweerinformatiecentrum voor gevaarlijke stoffen VZW, Geel
11:00
Saal Ostrava
Das ABC der Eigensicherung - Gewaltschutzstrategien für Rettungskräfte Dr. phil. Ken Oesterreich, Samtacs, Großsteinberg
11:45
Saal Ostrava
Rettungsgasse rettet Leben! Sven Janneck, Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft, Elbtal
12:30
Saal Ostrava
Wetter-Warn-Produkte des DWD - aktueller Stand und Ausblick [mehr] Henry Geyer, Deutscher Wetterdienst Regionale Wetterberatung Leipzig, Leipzig
13:15
Saal Ostrava
Cobra Löschsystem - Neue Möglichkeiten bei Hochrisikobränden und Brandbekämpfung in besonderen Lagen [mehr] Dipl.- Ing. Jan Hellsten, COLD CUT SYSTEMS AB, Kungsbacka
14:00
Saal Ostrava
Fokus Betreiberhaftung und Kostenrisiken im Fuhrpark - Neuerungen, Besonderheiten und Wissenswertes zu Hauptuntersuchung und Schadenmanagement an Einsatzfahrzeugen des Rettungsdienstes unter Zuhilfenahme von UDS-Unfalldaten [mehr] Stefan May, Bereichsleiter Fuhrparkservice Sonderfahrzeuge, FSP/TÜV Rheinland Group, Schwielowsee

07.10.2017
Ausstellervorträge - Block 2

Saal Straßburg
10:00
Saal Straßburg
eriX - Moderne Funk-/Drahtabfrage, jetzt mit neuer absetzbarer 4- bzw. 8-Kanal-IP-Sprechstelle [mehr] Dipl.-Wirt.-Ing. Horst Tiemeyer, SWISSPHONE Telecommunications GmbH, Gundelfingen
10:45
Saal Straßburg
Drohnen zur Informationsgewinnung im Einsatz [mehr] Frank Potthast, Project UAV, Boffzen; Jean-Claude Vu-Han, DBM Search & Rescue Company GmbH, Berlin
11:30
Saal Straßburg
Die moderne Zusatzalarmierung per Smartphone und Einsatzmonitor [mehr] Hermann Scheller, BlaulichtSMS GmbH, Wien
12:15
Saal Straßburg
RES.Q - Die Vorteile einer aktiven Alarmierung mit Stärkemeldung [mehr] Dipl.-Ing. Torsten Spohn, SWISSPHONE Telecommunications GmbH, Gundelfingen
13:00
Saal Straßburg
Mobile breitbandige Adhoc-Vernetzung für BOS-Kräfte zur sicheren Daten- und Videoübertragung bis 28 Mbps. [mehr] Roger Luckhardt, VITES GmbH, Ottobrunn
13:45
Saal Straßburg
Neues zur digitalen Alarmierung - BOSCRYPT und DMR-Rückmeldung per LoRa [mehr] Gerhardt Strack, telent GmbH, Backnang
14:30
Saal Straßburg
Brennstoffzellen, die umweltfreundliche Energieversorgung für mobile und stationäre BOS-Anwendungen Stephan Laistner, SFC Energy AG, Brunnthal

07.10.2017
Feuerwehr Dresden

[mehr]
Halle 3 Stand G1
09:30 - 09:45
Halle 3 Stand G1
Präsentation Geschichte des Rettungsdienstes in Dresden
10:00 - 10:15
Halle 3 Stand G1
Präsentation Berufsbild Notfallsanitäter (Ausbildung, Kompetenzen, etc.)
10:30 - 11:15
Halle 3 Stand G1
Abnahme Feuerwehrleistungsabzeichen vor Halle 3
11:30 - 11:45
Halle 3 Stand G1
Präsentation 24 Stunden im Einsatz als Notfallsanitäter bei der Feuerwehr Dresden
12:00 - 12:15
Halle 3 Stand G1
Einsatzübung Rettungsdienst am Stand
12:30 - 14:00
Halle 3 Stand G1
Einstellungstest für die Berufsausbildung zum/-r Notfallsanitäter/-in zum Mitmachen
14:15 - 14:30
Halle 3 Stand G1
Präsentation Berufsbild Notfallsanitäter (Ausbildung, Kompetenzen, etc.)
14:45 - 15:00
Halle 3 Stand G1
Präsentation 24 Stunden im Einsatz als Notfallsanitäter bei der Feuerwehr Dresden
15:00 - 16:00
Halle 3 Stand G1
Einstellungstest für die Berufsausbildung zum/-r Notfallsanitäter/-in zum Mitmachen
16:00 - 16:15
Halle 3 Stand G1
Auswertung der Tagesergebnisse des Einstellungstests
16:30 - 16:45
Halle 3 Stand G1
Einsatzübung Rettungsdienst am Stand
ganztägig Meeting-Point Simulation
Halle 3 Stand A3
ganztägig Einsatz von Drohnen
Freigelände
ganztägig Fitnesstest "Beste/r Löschi-Sportler/in"
via mobile
10:00
Fachgruppe Ortung THW mit Rettungshundestaffel
Halle 3 Stand E10
10:00
Erste-Hilfe-FreshUp Johanniter
Halle 3
10:30
Abnahme Feuerwehrleistungsabzeichen
Freigelände FG3
12:00
Fachgruppe Ortung THW mit Rettungshundestaffel
Halle 3 Stand E10
13:00
Erste-Hilfe-FreshUp Johanniter
Halle 3
13:00
Notfallübung Betreuungsplatz 200
Freigelände FG3
14:00
Fachgruppe Ortung THW mit Rettungshundestaffel
Halle 3 Stand E10
15:00
Notfallübung Betreuungsplatz 200
Freigelände FG3
16:00
Fachgruppe Ortung THW mit Rettungshundestaffel
Halle 3 Stand E10
Änderungen vorbehalten!

Für Besucher

Onlinetickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Zusammenarbeit

Servicepartner

Die ORTEC arbeitet mit diversen Servicepartnern zusammen

mehr

FLORIAN

bei Facebook

FLORIAN bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang