Aussteller informieren

Bei radiologischen Gefahren: GRAETZ Messtruppkoffer für den Strahlenschutz-Einsatz

Halle 2 Stand D16

Messtruppkoffer mit GPD150

Hilfs- und Rettungsmannschaften werden bei Strahlenschutz-Einsätzen vor besondere Aufgaben gestellt. Da der Mensch kein Organ zur Wahrnehmung radioaktiver (ionisierender) Strahlung hat, gibt es auch keine natürliche Warnung vor gesundheitsbedrohenden Situationen. Hierzu sind geeignete Sicherheitsrichtlinien und entsprechende Warn- und Messgeräte erforderlich. Zur Umsetzung des ABC-Schutzkonzeptes regeln die novellierte DIN 14555-12 und die FwDV 500 die Sonderausrüstung der Feuerwehrkräfte für A-Einsätze.

Neben dem bekannten GRAETZ-Messtruppkoffer in Anlehnung an das „ABC-Schutzkonzept NRW“ bietet die GRAETZ Strahlungsmeßtechnik GmbH aus Altena (NRW) auch den Messtruppkoffer „GW-G“ entsprechend der DIN 14555-12 zur Verlastung auf einem Gerätewagen „Gefahrgut“ an. Dieser Kunststoffkoffer mit den Außenmaßen (465x365x180) mm beinhaltet:

6 St. Filmdosimeter (für Dosimeterfilme)
6 St. Alarmdosimeter GPD150GF oder ED150
(Warnschwellen 1 mSv, 15 mSv, 100 mSv, 250 mSv)
1 St. Dosisleistungsmessgerät X5C plus
(Warnschwellen frei programmierbar)
1 St. Dosisleistungswarngerät GammaTest F
(Warnschwelle bei 25 µSv/h)
1 St. Kontaminationsnachweisgerät CoMo 170F oder
CoMo-170 ZS (Warnschwelle bei 3fachem Nulleffekt)

Diese Ausstattung wird ergänzt durch die Teleskopsonde DE (Messbereich bis 10 Sv/h, Teleskop ausziehbar bis 4 m) in einem gesonderten Aluminium-Transportkoffer, der auch das zweite in der DIN 14555-12 geforderte Dosisleistungsmessgerät X5C plus enthält. Teleskopsonde und Grundgerät werden ohne zusätzlichen Stecker oder Kabel durch einfache „Snap in“-Technik sicher miteinander verbunden.

Alle Geräte sind speziell für den Feuerwehreinsatz entwickelt, d. h. sie sind sehr robust, gut dekontaminierbar, mit Schutzhandschuhen zu bedienen und von der Menüsteuerung so ausgelegt, dass nach Einschalten der Geräte OHNE weitere Programmierung sofort mit der Messaufgabe begonnen werden kann. Plug & Play: Batterien einlegen, Gerät einschalten, Messwert ablesen.

Diese Geräte stellen wir Ihnen gern persönlich in Halle 2, Stand D16 vor. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

GRAETZ Strahlungsmeßtechnik GmbH
Westiger Str. 172, 58762 Altena
Tel. 02352-7007-0, FAX 02352-7007-10
E-Mail: info@remove-this.graetz.com
Website: www.graetz.com

Für Besucher

Onlinetickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

FLORIAN

bei Facebook

FLORIAN bei Facebook

Zusammenarbeit

Servicepartner

Die ORTEC arbeitet mit diversen Servicepartnern zusammen

mehr

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang