Sachsen präsentiert sich

Neues von der Feuerwehr-App "FwA 16/1"

Vorstellung erweiterte Feuerwehr-App "FwA 16/1"

Zur FLORIAN 2016 beteiligte sich erneut das Sächsische Staatsministerium des Innern an der Messe und präsentierte die neue Version der sächsischen Feuerwehr-App. 2014 wurde die App auf der FLORIAN erstmals vorgestellt. Die auf den Namen "FwA 16/1" getaufte Software wurde jeder sächsischen Gemeinde im Freistaat Sachsen zusammen mit einem vom Freistaat Sachsen finanzierten iPad Air 2 zur Verfügung gestellt. Seitdem unterstützt der elektronische Helfer die Feuerwehren im Freistaat. Mit den vier Modulen von "FwA 16/1" unterstützt die App den Einheitsführer bei seinen Aufgaben. Um Löschwasserentnahmestellen schnell ausfindig zu machen, stellt das Modul "Hydrantenplan" alle benötigten Informationen der zurzeit über 85.000 eingetragenen Wasserentnahmestellen Sachsens dar. Das iPad hilft dabei mit den Lokalisierungsdiensten bei der Orientierung auf der Karte. Alle Trupps, die mit umluftunabhängigem Atemschutz ausgerüstet sind, können in der "Atemschutzüberwachung" übersichtlich und mit zusätzlichen Informationen angelegt, dargestellt und überwacht werden. Alle Gefahrstoffe der CEFIC sind im Modul "Gefahrstofftafeln" verfügbar. Somit können bei einem Einsatz mit Beteiligung von Gefahrgütern schnell die richtigen Maßnahmen ergriffen werden.

Feuerwehr-App "FwA 16/1"

Für den schnellen und sicheren Zugang zum Verletzten im Fahrzeug sorgt das Modul „Rettungsdatenblätter“. Es zeigt die in Deutschland verfügbaren Rettungsdatenblätter von Pkw und Transportern. Informationen weiterer Fahrzeugklassen werden folgen. Seit der erstmaligen Vorstellung zur Messe 2014 wurde die App weiter entwickelt, sodass auf der FLORIAN 2016 eine neue Funktionalität sowie erste Einblicke in die neue Version von „FwA 16/1“ am Stand präsentiert werden konnten. Die Mitarbeiter der TU Bergakademie Freiberg standen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

LFS zeigte neue Ausbildungstechnik - Fahrsimulator und ELW 1

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen

Die sächsische Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule (LFS) wurde im vergangenen Jahrzehnt grundlegend modernisiert und wird den gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen an eine moderne Bildungseinrichtung für die ehrenamtlichen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren, die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehren und die Helfer der im Katastrophenschutz integrierten Hilfsorganisationen gerecht. Aktuell wurde im Mai dieses Jahres das neue Brandübungshaus in Betrieb genommen. Dieses ist Bestandteil eines neuen Konzeptes für die Heißausbildung, welches die Feuerwehrangehörigen auf zukünftige Brandeinsätze vorbereiten soll. Die an der LFS angebotene Ausbildungsvielfalt und die vorhandene Spezialtechnik wurden 2016 auf der FLORIAN präsentiert. Neu dabei waren ein Fahrsimulator und der ELW 1.

Fahrsimulator

Fahrsimulator: Das Sächsische Staatsministerium des Innern und die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule führen bereits seit 2014 Fahrsicherheitstrainings für die Maschinisten der Freiwilligen Feuerwehren durch. Um diese Ausbildung weiter auszubauen, besteht an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule die Möglichkeit am Fahrsimulator zu trainieren. Dabei können nicht nur unterschiedlichste Wettersituationen sondern auch das Verhalten von anderen Verkehrsteilnehmern eingespielt werden.

ELW 1

ELW 1: Im Rahmen einer Beschaffungsserie von 20 mit umfangreicher Technik ausgestatteter Einsatzleitwagen – ELW 1 für die Katastrophenschutz – Führungsgruppen Brandschutz und Sanitätswesen/ Betreuung wurde ebenfalls ein 21. baugleicher ELW 1 beschafft und der LFS übergeben. Die Führungskräfte von Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten können so seit der Indienststellung 2016 einheitlich an im Freistaat Sachsen zur Verfügung stehender Technik ausgebildet werden.

Für Besucher

Onlinetickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

FLORIAN

bei Facebook

FLORIAN bei Facebook

Zusammenarbeit

Servicepartner

Die ORTEC arbeitet mit diversen Servicepartnern zusammen

mehr

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang