Gefahrenabwehr im Klimawandel – wie handle ich richtig?

Freitag, 11. Oktober 2019

Gefahrenabwehr im Klimawandel – wie handle ich richtig?

23. Fachtagung des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) und Landesfeuerwehrverbandes Sachsen e.V. informiert zu jetzigen und zukünftigen Entwicklungen

Im Rahmen der 18. Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz „FLORIAN“ vom 10. bis 12. Oktober 2019 in der Messe Dresden, findet am 11. Oktober von 09:00 bis 15:00 Uhr die 23. Fachtagung unter dem Motto: „Auswirkung des Klimawandels auf die Gefahrenabwehr“ statt.

Vorträge, Diskussionen und direkter Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen Fachleuten aus Wissenschaft, Technik und Behörden sollen die Teilnehmer für die jetzigen und zukünftigen Herausforderungen in der Gefahrenabwehr in Hinblick auf die Veränderung des Klimas sensibilisieren und fit machen. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auch auf der Nutzung der Fernerkundung im Krisenfall mit dem europäischen Erdbeobachtungsprogramm „COPERNICUS“.

Mit der Fernerkundung per Satellit steht den zuständigen kommunalen Wasserwehren ein Instrument zur Verfügung, um schnell und präzise vor, während und nach einer Krise handeln zu können. Die kostenlose Bereitstellung von bedarfsgerechten Informationen anhand von Satellitenbildaufnahmen mit den dazugehörigen Auswertungen, befähigt kommunale Wasserwehren zum wirksamen Katastrophen- und Krisenmanagement wie beispielsweise bei akuten Katastrophenlagen durch Starkregen, Sturm, Waldbrände, Flusshochwasser, Erdbeben, Erdrutsche oder bei humanitären Krisen.

Die diesjährige Fachtagung ist eine Kooperation zwischen dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) und dem Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. und richtet sich an alle Feuer- und Wasserwehren sowie Zivil- und Katastrophenschutzeinheiten des Freistaates Sachsen. Diese sind herzlich eingeladen, Neues kennenzulernen, Praxiserfahrungen auszutauschen und weiterzugeben.

Anmeldung

Die Teilnahme an der Tagung Auswirkung des Klimawandels auf die Gefahrenabwehr ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zusagen erfolgen deswegen in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Zur Anmeldung über unser Online-Formular

Anfallende Kosten der Teilnehmer können nicht übernommen werden.

Programmauszug*

09:00
Eröffnung

09:20
Fernerkundung im Katastrophenfall mit dem Erdbeobachtungsprogramm "COPERNICUS"
Prof. Dr. Martin Socher, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Dresden

09:40
Unterstützung des Katastrophenschutzeinsatzes vor Ort durch Fernerkundung
Brandamtsrat Sven Dunkel, Branddirektion Stadt Frankfurt am Main

10:00
Klimaänderungen und neue Klimaextreme in Mitteleuropa
Prof. Dr. Christian Bernhofer, Technische Universität Dresden, Tharandt

10:20
Pause

10:45
Sachstandsbericht "Entwicklung Hochwasserschutz in Sachsen seit 2002"
Übersicht der umgesetzten präventiven Maßnahmen
Stefan Jentsch, Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen, Pirna

11:05
Gefahrenabwehr bei Starkregenereignissen im ländlichen Raum - Erkenntnisse aus den Projekten Life Local Adapt und RAINMAN
Florian Kerl, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden

11:25
Ermittlung der Starkregenrisiken im Stadtgebiet von Dresden - Vorstellung des BMU-Projektes WAWUR
Dr. Horst Ullrich, Landeshauptstadt Dresden Umweltamt

11:35
Sturzflutsimulationen als Hilfsmittel für die Katastrophenschutzplanung am Beispiel von Leipzig
M. Sc. Dipl.-Ing. Tilo Sahlbach, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

11:50
"HoWa-innovativ" – Neues Hochwasserfrühwarnsystem des Landeshochwasserzentrums Sachsen
Dr. Andy Philipp, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden

12:10
Einsatz des Wetterinformationssystems für den Katastrophenschutz (FeWIS)
Henry Geyer, Deutscher Wetterdienst, Leipzig

12:30
Pause

13:30
Ist-Analyse Waldbestand Sachsen - Sachstandsbericht Waldsituation
N.N.

13:50
Bayrisches Konzept zur Waldbrandbekämpfung aus der Luft
Stephan Brust, Staatliche Feuerwehrschule Würzburg

14:10
Pflichtenheft "Waldbrand-Tanklöschfahrzeug TLF-W", eine Fachempfehlung des Fachausschuss Technik der deutschen Feuerwehren (DFV/AGBF)
Dipl.-Ing. Christian Schwarze, Landeshauptstadt Stuttgart Branddirektion

14:30
Fachempfehlung des LFV Sachsen e. V. zur Modulation von Einheiten zur Brandbekämpfung und Wasserförderung
Mathias Bessel, Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V., Glaubitz

14:50
Zusammenarbeit der Behörden in Einsatzlagen mit Umweltgefahren
Prof. Dr. Martin Socher, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Dresden;
Mathias Bessel, Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V., Glaubitz

15:20
Abschlussrunde - Ausblick 2020

*Änderungen vorbehalten!

Für Besucher

Onlinetickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Zusammenarbeit

Servicepartner

Die ORTEC arbeitet mit diversen Servicepartnern zusammen

mehr

FLORIAN

bei Facebook

FLORIAN bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang