Sachsen präsentiert sich

TLF 4000

Die Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen (LFS) gibt auf der FLORIAN einen Überblick über die moderne Ausbildung der Feuerwehrangehörigen im Freistaat Sachsen. Messebesucher können einen elektronischen Wissenstest bestreiten, der an den Vorbereitungstest angelehnt ist, den angehende Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr vor Absolvierung des entsprechenden Lehrgangs an der LFS bestehen müssen. Für Kinder wird am Stand die Herstellung von Ansteck-Buttons angeboten.

TLF 4000: Die Tanklöschfahrzeuge verfügen über einen großen Wassertank mit 4.500 Liter Fassungsvermögen. Die Fahrzeuge sind ausgestattet mit einem zuschaltbaren Allradantrieb und somit auch in unwegbarem und sandigem Gelände einsetzbar. Die Fahrzeuge wurden mit einer Zusatzbeladung zur Bekämpfung von Waldbränden (u.a. zusätzliche Schläuche und Strahlrohre) ausgestattet. Die Fahrzeuge werden auf einem MAN-Fahrgestell mit 290 PS Motorleistung aufgebaut. Die Abmessungen der Fahrzeuge belaufen sich auf Länge 7.170 mm, Breite 2.500 mm (ohne Seitenspiegel), Höhe 3.300 mm.

Katastrophenschutz

Für den Katastrophenschutz des Freistaates Sachsen sorgt das Sächsische Staatsministerium des Innern für eine landeseinheitliche Fahrzeugausstattung und ist für deren Beschaffung im Rahmen vorhandener Haushaltsmittel zuständig. Derzeit werden durch das Sächsische Staatsministerium des Innern neun Rüstwagen (RW) für die Katastrophenschutzeinheiten „Löschzug Retten“ und zehn Tanklöschfahrzeuge TLF 4000 für die in den Landkreisen Bautzen und Görlitz eingerichteten Katastrophenschutzeinheiten „Löschzug Waldbrand“ beschafft. Das Gesamtgewicht beider Fahrzeugtypen beläuft sich auf 16 Tonnen. Die jeweiligen Musterfahrzeuge, welche für Ausbildungszwecke an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen zukünftig stationiert werden, werden vom Freistaat Sachsen auf der „FLORIAN 2019“ präsentiert.

RW: Rüstwagen werden zur technischen Hilfeleistung genutzt und sind mit schweren hydraulischen Rettungsgeräten und Rettungsplattformen ausgestattet, um Verletzte bei schweren Pkw- oder LKW-Unfällen retten zu können. Sie verfügen über umfangreiche Beleuchtungselemente, um die Einsatzstelle auszuleuchten. Gleichzeitig sind diese Fahrzeuge so ausgestattet, dass sie in Notfällen kurzzeitig bei speziell dafür vorgesehenen Gebäuden als Netzersatzanlage fungieren können. Aufgebaut werden die Fahrzeuge auf einem Scania-Fahrgestell mit 320 PS Motorleistung. Die Abmessungen der Fahrzeuge belaufen sich auf Länge 8.045 mm mit Winde, Breite 2.500 mm (ohne Seitenspiegel), Höhe 3.200 mm.

Feuerwehr-App „FwA 16/2“

Die Feuerwehr-App „FwA 16/2“, die federführend durch die TU Bergakademie Freiberg mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern entwickelt wurde, wird fortlaufend verbessert. Neu entwickelt wurde ein Dunkelmodus (Dark-Mode). Somit können in der App helle Objekte in dunklen Farbtönen dargestellt werden, was beispielsweise die Nutzung der App in dunkler Umgebung angenehmer gestaltet. Die dunkle Oberfläche kann auch tageszeitabhängig aktiviert werden. Die Karte in der App, die vor allem Hydrantenstandorte darstellt, unterstützt nun “dynamische Ebenen”. Zum Start stehen neben den (bereits aus der letzten Version bekannten) Streckenkarten der Deutschen Bahn nun auch die “Rettungspunkte Forst” zur Verfügung. Weitere Ebenen können in Zukunft folgen. Die neuen Ebenen unterstützen ebenfalls den Dark-Mode. Alle Ebenen der Karte (Bundesland Sachsen, Rettungspunkte Forst, verlinkte Dokumente, Hydranten, usw.) können nun mittels einer Suchfunktion durchsucht werden.

Ehrenamtskampagne „Du bist unsere Rettung“

Bereits seit September 2018 wirbt der Freistaat Sachsen für mehr ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Brand- und Katastrophenschutz sowie im Rettungswesen. Die Kampagne unter dem Motto „Du bist unsere Rettung – Ehrenamt mit Blaulicht“ soll nicht nur zu mehr ehrenamtlichem Engagement motivieren, sondern richtet sich auch an Arbeitgeber mit dem Ziel, Vorurteile und Bedenken abzubauen. Außerdem soll sie zeigen, dass die Verbände und Organisationen jedem, unabhängig von Alter, Ausbildung und Erfahrung, eine passende und herausfordernde Tätigkeit bieten. Die Kampagnenwebseite www.ehrenamt-mit-blaulicht.de bietet Orientierung, um Verbände und Organisationen kennen zu lernen, in denen eine ehrenamtliche Tätigkeit möglich ist.

Um sowohl Feuerwehren und privaten Hilfsorganisationen aber auch jedem Interessierten Informationen des Sächsischen Staatsministeriums des Innern zu den Themenbereichen Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz leicht zugänglich zu machen, sind im Rahmen der Kampagne in diesem Jahr bereits zwei Newsletter erschienen. Die Anmeldung zum Newsletter kann über die Kampagnenwebseite oder direkt über die am Messestand bereitliegenden Visitenkarten mit entsprechendem Anmelde-QRCode vorgenommen werden.

Für Besucher

Onlinetickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Zusammenarbeit

Servicepartner

Die ORTEC arbeitet mit diversen Servicepartnern zusammen

mehr

FLORIAN

bei Facebook

FLORIAN bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang